Baumbach/Hopt, Handelsgesetzbuch 36.A. 2014

Baumbach / Hopt: Handelsgesetzbuch: HGB
mit GmbH & Co., Handelsklauseln, Bank- und Börsenrecht, Transportrecht (ohne Seerecht)
36., neubearbeitete Auflage 2014. Buch. LXVI, 2558 S. In Leinen
C.H.BECK ISBN 978-3-406-65140-3 Beck`sche Kurz-Kommentare Band 9, 89 €
Dank seines hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnisses ist der für die Praxis optimierte Baumbach/ Hopt der beliebteste Wirtschaftsrechtskommentar seiner Klasse. Er hat auf den Gebieten des Handels- und Gesellschaftsrechts sowie im angrenzenden Register-, Bank- und Transportrecht einen nach Prägnanz, wissenschaftlichem Rang und Praxisnähe gleichermaßen hohen Qualitätsmaßstab gesetzt. Der zweijährliche Erscheinungsrhythmus bürgt für verlässliche Aktualität.
Neben dem HGB sind im Kommentar folgende Gesetze und Regelwerke ganz oder teilweise abgedruckt und zum Teil auch erläutert:
EGHGB (Auszug)
PartGG
WG, AktG, GmbHG (Auszüge)
WPO (Auszug) mit AGB-WP
FamFG (Auszug)
HandelsregisterVO
BGB (§§ 305-310)
Incoterms® 2010
KWG (§ 1 I-IIIe)
AGB Banken, AGB Sparkassen
LSA, ERA 600®, el.ERA®, ERI®
DepotG, BörsG, WpPG (Auszug), VermAnlG (Auszug), WpHG
CMR-Übereinkommen
Spediteurbedingungen – ADSp
Dem Recht der Bankgeschäfte ist ein eigener systematischer Abschnitt gewidmet.
Als ideales Werk für den ersten (und vielfach definitiven) Zugriff gehört der „Baumbach/Hopt“ auf jeden Schreibtisch.
Nutzen dieses HGB-Kommentars :
alles im Griff: umfassende Mitberücksichtigung der praxiswichtigen Nebengebiete
Erläuterung durch führende Experten
hochwertige Argumentationshilfe
auch Schwieriges wird klar auf den Punkt gebracht
Die Neuauflage verarbeitet zahlreiche Änderungen sowohl im HGB als auch in den vielen mitkommentierten Nebengesetzen, so das Kleinstkapitalgesellschaften-BilanzrechtsänderungsG, das Gesetz zur Umsetzung der RL 2010/73/EU und zur Änderung des BörsG, die 2012 überarbeiteten AGB-Banken und die weitere Umsetzung der Reform des Zahlungsdiensterechts.
Auszugsweise erläutert sind jetzt das WpPG und das VermAnlG.
Berücksichtigt sind zahlreiche neue Gerichtsentscheidungen, etwa zu Sitzverlegung und Niederlassungsfreiheit.
Verfasser:
Professor Dr. Dr. Dr. h.c. mult. Klaus J. Hopt ist einer der weltweit führenden Wirtschaftsrechtler und einflussreicher Autor zum Handels-, Gesellschafts- und Bankrecht. Dr. Christoph Kumpan, LL.M., Max-Planck-Institut für ausländisches und internationales Privatrecht, ist z.Zt. Lehrstuhlvertreter an der Universität Münster. Professor Dr. Hanno Merkt lehrt an der Universität Freiburg, seine Veröffentlichungen betreffen u.a. Gesellschafts- und Bilanzrecht. Professor Dr. Markus Roth lehrt Bürgerliches Recht, Arbeitsrecht, Handels- und Wirtschaftsrecht an der Universität Marburg.
Für alle Praktiker des Wirtschaftsrechts, insbesondere Rechtsanwälte, Steuerberater, Wirtschaftsprüfer und Kaufleute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.