Schaub, Arbeitsrechts-Handbuch 16. A. 2015

Schaub, Arbeitsrechts-Handbuch.
Systematische Darstellung und Nachschlagewerk für die Praxis
16., neu bearbeitete Auflage 2015. Buch. LXXIX, 3030 S. Gebunden, C.H.BECK ISBN 978-3-406-67349-8
Der berühmte Arbeitsrecht-Klassiker
Das erfolgreiche Handbuch erläutert kompakt und übersichtlich alle wichtigen Bereiche des Arbeitsrechts. Die systematische Darstellung bündelt die verstreuten Vorschriften und zeigt ihr Zusammenwirken in der betrieblichen Praxis auf. Schwerpunkte sind:
das Individualarbeitsrecht mit der AGB-Kontrolle, dem Antidiskriminierungsrecht und Kündigungsschutz
die betriebliche Altersversorgung
die Arbeitnehmerüberlassung
der Anspruch auf Mindestlohn
die Darstellung des Koalitions-, Arbeitskampf- und Tarifrechts
das Betriebsverfassungsrecht und das Sprecherausschussgesetz
eine Erläuterung von steuer- und sozialversicherungsrechtlichen Bezügen sowie des Lohnpfändungsrechts
Nutzen dieses Werks:
das gesamte deutsche Arbeitsrecht mit europarechtlichen Bezügen
systematisch gegliedert in einem Band
als Besonderheit: eine systematische Darstellung des Personalvertretungsrechts des Bundes und der Länder
Zur neuen Auflage:
Alle Gesetzesänderungen und die bis Frühjahr 2015 veröffentlichten Entscheidungen des BAG und EuGH sind eingearbeitet.
Gesetzesänderungen, wie etwa durch das Tarifautonomiestärkungsgesetz mit dem neuen Mindestlohngesetz und seinen Auswirkungen auf andere Vorschriften werden systematisch abgehandelt und in den Gesamtzusammenhang eingeordnet.
Für Richter, Rechtsanwälte, Arbeitgeber- und Arbeitnehmervertretungen, Personalabteilungen sowie Unternehmensberater.
Hier bestellen, portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung:

Weinbrenner/Meier, Interessenausgleich und Sozialplan

Ende März 2015 erscheint:
Weinbrenner/Meier, Interessenausgleich und Sozialplan
Verhandlungen, Inhalte, Durchführung
(Arbeitshilfen für Betriebsräte)2015
Rund 64 Seiten. Geheftet ca. € 16,90
ISBN 978-3-8006-4982-2
Diese Betriebsratsbroschüre ist Teil einer Reihe von Infobroschüren für Arbeitnehmer und Betriebsräte, die als Arbeitshilfe und Information zu arbeitsrechtlichen Fragen dienen. Diese ergänzen den Kommentar zum Betriebsverfassungsrecht von Fitting und erweitern ihn um praktische Antworten zu Problemstellungen aus dem Berufsalltag, geben Arbeitnehmern und Betriebsrat Unterstützung bei Verhandlungen mit dem Arbeitgeber und informieren ihn über Ansprüche, Rechte und Pflichten aus seinem Arbeitsverhältnis.
Nutzen:
Klare und auch für Nichtjuristen in den Gremien verständliche Sprache
Fragestellungen und Antworten ausschließlich aus der Praxis
Mit kurzen Einführungen, Mustern und den wichtigsten Fragen und Antworten

Bauer/Diller, Wettbewerbsverbote 7.A. 2015

Bauer/Diller, Wettbewerbsverbote 7.A. 2015
Rechtliche und taktische Hinweise für Arbeitgeber, Arbeitnehmer und vertretungsberechtigte Organmitglieder
7. Auflage. 2015
XXX, 534 Seiten. Kartoniert € 59,–
ISBN 978-3-406-67943-8
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung
Dieses Buch bietet eine umfassende Darstellung des Rechts der nachvertraglichen Wettbewerbsverbote mit Arbeitnehmern und Organmitgliedern. Dabei werden auch alle arbeits-, steuer-, sozialversicherungs- und wettbewerbsrechtlichen Fragen beantwortet. Beispiele, Muster und Checklisten mit Hinweisen zur praktischen und vor allem taktischen Handhabung von Wettbewerbsverboten runden die Darstellung ab.

Kittner, Arbeits- und Sozialordnung. 40.A. 2015

Kittner, Arbeits- und Sozialordnung
Gesetze/Verordnungen, Einleitungen, Übersichten/Checklisten, Rechtsprechung.
2015, 1824 Seiten, kartoniert, 40. Auflage, 28 Euro
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung
Gesetze plus Information – diese Formel ist einzigartig. Jeder Anwender kann nach einem Blick in den neuesten Kittner zuverlässige und rechtssichere Auskünfte geben.
Jetzt bestellen!
Deshalb gibt der Kittner auch 2015 den Ton an:
Mehr als 100 Gesetze und Verordnungen, die jeder Betriebs- und Personalrat kennen sollte
Hintergrundinformationen zu jedem Gesetz: Geschichte, Inhalt, Tendenzen
Arbeitshilfen fürs Tagesgeschäft: Übersichten und Checklisten
Auf einen Blick: die wichtigsten Entscheidungen seit der letzten Ausgabe
Wissenswertes für den Einstieg ins Arbeits- und Sozialrecht
Rechtsprechung online: über 1.000 höchstrichterliche Entscheidungen im Volltext
Monatlicher Newsletter: Gesetzesänderungen, Urteile, Hintergründe
Umfangreiches Stichwortverzeichnis
Jetzt bestellen!
Das ist neu in der 40. Auflage:
Mindestlohngesetz
Tarifautonomiestärkungsgesetz mit Änderungen des Nachweisgesetzes, des Tarifvertragsgesetzes und des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes
Rente ab 63, »Mütterrente«, Verlängerung der Kindererziehungszeiten für Geburten vor 1992
Änderung des Arbeitnehmer-Entsendegesetzes
Erstes Gesetz zur Änderung des Arbeitsgerichtsgesetzes
Elterngeld Plus
Gesetz zur besseren Vereinbarkeit von Familie, Pflege und Beruf
Neueste Rechtsprechung
Verfasser:
Dr. Michael Kittner, Professor em. für Wirtschafts-, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Kassel; langjähriger Justitiar der IG Metall.
Dr. Olaf Deinert, Professor für Bürgerliches Recht, Arbeits- und Sozialrecht an der Universität Göttingen, ehrenamtlicher Richter am Bundesarbeitsgericht.

Korinth, Einstweiliger Rechtsschutz im Arbeitsgerichtsverfahren 3.A. 2015

Korinth, Einstweiliger Rechtsschutz im Arbeitsgerichtsverfahren
inkl. CD. 3. Auflage, 2015, ca. 600 Seiten, gebunden, Handbuch, 16 x 24cm
ISBN 978-3-504-42637-8
Erscheint im März 2015, 119 €
Portofreie Lieferung durch die Jura Buchhandlung
In diesem Handbuch werden zunächst die allgemeinen Grundsätze der beiden Rechtsschutzarten Arrest und einstweilige Verfügung im Arbeitsrecht vorgestellt. Es folgt ein nach typischen arbeitsrechtlichen Lebenssachverhalten gegliederter Besonderer Teil, in dem die Voraussetzungen für Anspruch und Grund des einstweiligen Rechtsschutzes im Einzelnen dargelegt werden. Über 80 vollständige Muster zu allen relevanten Verfahrenshandlungen erleichtern die direkte Umsetzung in der Praxis.
Inhalt im Einzelnen:
Materielle Voraussetzungen des Arrests
Arrestverfahren
Verfügungsverfahren
Rechtsmittel und Rechtsbehelfe
Vollstreckungsverfahren
Schadensersatzpflicht bei Aufhebung der einstweiligen Verfügung
Einstweilige Verfügung im Individualarbeitsrecht
Einstweiliger Rechtsschutz im Arbeitskampf
Einstweiliger Rechtsschutz im Betriebsverfassungsrecht
Einstweilige Verfügung im Personalvertretungsrecht
Verfasser : Ri am ArbG Michael H. Korinth.

Tschöpe, Arbeitsrecht Handbuch 9.A. 2015

Tschöpe (Hrsg.) Arbeitsrecht Handbuch
9. neu bearbeitete Auflage, 2015, ca. 3100 Seiten, gebunden, Handbuch
ISBN 978-3-504-42043-7
Erscheint im März 2015, 159 €
Das als Anwalts-Handbuch Arbeitsrecht bekannte und über acht Auflagen gut eingeführte Werk hat eine Titeländerung erfahren, insoweit die Begrenzung auf die Zielgruppe der Anwälte entfällt. Die verfahrens- und prozessrechtlichen Erläuterungen sind für den anwaltlichen Praktiker wesentlich, werden aber auch von anderen arbeitsrechtlich praktizierenden Berufsgruppen gebraucht, so von Gerichten, Verbandsvertretern und im Personalbereich beschäftigten Personen. Für die materiell-rechtlichen Ausführungen gilt das ohnehin, so dass der ursprüngliche Titel sich als zu eng erwiesen hat.
Die Autoren stellen, orientiert am Lauf des Arbeitsverhältnisses, das gesamte formelle und materielle Arbeitsrecht dar. Besonderen Themen wie z.B. Datenschutzrecht, Sozialversicherungsrecht oder Rentenrecht werden dabei eigene Kapitel gewidmet. Optisch hervorgehobene Hinweise, Checklisten, Beispiele und Formulierungsvorschläge helfen bei der Bewältigung typischer Probleme. Die 9. Auflage befindet sich auf dem Stand 1.1.2015 hinsichtlich Rechtsprechung und Gesetzgebung.
Autoren
Herausgegeben von FAArbR Dr. Ulrich Tschöpe. Bearbeitet von FAArbR Dr. Alexander Bissels, FAArbR Dr. Christoph Fleddermann, FAArbR Dr. Michael Fuhlrott, FAArbR Dr. Detlef Grimm, RiArbG Dr. Ralph Heiden, FAArbR Dr. Hans-Jürgen Hiekel, FAArbR Dr. Henning Hülbach, FAArbR Dr. Alexius Leuchten, FAin ArbR Dr. Cornelia Marquardt, FAin ARbR und SozR Dr. Nathalie Oberthür, RiArbG Dr. Klaus Rinck, Direktorin des ArbG Barbara Rolfs, RA Dr. Roger Schaack, FAArbR Dr. Werner Schmalenberg, FAArbR Dr. Peter Schrader, FAArbR Dr. Wienhold Schulte, FAArbR Dr. Stefan Seitz, FAArbR Prof. Dr. Robert von Steinau-Steinrück, FAArbR Dr. Gunnar Straube, FAin ArbR Dr. Christina Suberg, FAArbR Dr. Ulrich Tschöpe, Direktor des ArbG Dr. Klaus Wessel, FAArbR Dr. Peter Wieland, FAinArbR Dr. Gerlind Wisskirchen, FAArbR Dr. Götz Zerbe.
Sie können dieses Buch in der Jura Buchhandlung vorbestellen. Portofreie Lieferung nach Erscheinen.

Preis/Sagan (Hrsg.): Europäisches Arbeitsrecht

Im November 2014 erscheint:
Preis/Sagan (Hrsg.)Europäisches Arbeitsrecht
Grundlagen – Richtlinienrecht – Folgen für die deutsche Rechtspraxis
2014, ca. 600 Seiten, Handbuch. ISBN 978-3-504-42048-2, etwa 150 €
Das neuartige Werk stellt das europäische Arbeitsrecht und dessen Folgen für die deutsche Arbeitsrechtspraxis prägnant, leicht verständlich und praxistauglich dar. Ausgehend von den einschlägigen europäischen Richtlinien und der hierzu ergangenen Rechtsprechung von EuGH und nationalen Gerichten werden die Auswirkungen des EU-Rechts auf das deutsche Recht erläutert und diskutiert. Grundlagenkapitel zum europäischen Arbeitsrecht und zu den europäischen Grundrechten und ein verfahrensrechtliches Kapitel zum Vorabentscheidungsverfahren runden das Werk ab

Schwab/Weth, Arbeitsgerichtsgesetz 4.A. 2015

Schwab/Weth (Hrsg.), Arbeitsgerichtsgesetz. Kommentar
4. neu bearbeitete Auflage, 2014, ca. 1800 Seiten, gebunden, Kommentar, 16 x 24cm, ISBN 978-3-504-42679-8 , 159 €
Dieses Werk bietet eine umfassende Kommentierung des Arbeitsgerichtsgesetzes (ArbGG), die wissenschaftliche Tiefe in der Darstellung mit den Bedürfnissen der Praxis verbindet. Die Darstellung der aktuellen Rechtslage befindet sich auf dem Stand 1.7.2014. Eingearbeitet wurden die zahlreichen Gesetzesänderungen im Arbeitsrecht, so das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten, das Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungsrechts, das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz u.a. Neben der Kommentierung des Arbeitsgerichtsgesetzes findet sich in diesem Werk jeweils eine ausführliche Darstellung zu dem Thema
arbeitsrechtliche Verfahren vor dem BVerfG und dem EuGH
Einigungsstellenverfahren

Henssler/Willemsen/Kalb (Hrsg.) Arbeitsrecht-Kommentar. 6.A. 2014

Henssler/Willemsen/Kalb (Hrsg.) : Arbeitsrecht Kommentar
6. neu bearbeitete Auflage, 2014, 3385 Seiten, gebunden, Kommentar
ISBN 978-3-504-42690-3, 159 €
Sie können diesen Kommentar in der Jura Buchhandlung bestellen. Portofreie Lieferung .
Das Werk enthält eine Kommentierung aller für das Arbeitsrecht relevanten Vorschriften in einem Band. Ausgeweitet wurden die Kommentierungen des SGB IX und zum europäischen Arbeitsrecht. Die seit der Vorauflage ergangene einschlägige Rechtsprechung und alle Gesetzesänderungen wurden eingearbeitet, darunter das Gesetz zu Änderungen im Bereich der geringfügigen Beschäftigung, das 2. Kostenrechtsmodernisierungsgesetz, das Gesetz zur Änderung des Prozesskostenhilfe- und Beratungshilferechts, das Gesetz zur Förderung des elektronischen Rechtsverkehrs mit den Gerichten, das Gesetz zur Umsetzung des Seearbeitsübereinkommens der IAO und das Pflege-Neuausrichtungsgesetz. Wie in den Vorauflagen sorgen Beispiele, Formulierungsvorschläge, Checklisten und Stichwort- ABCs für zusätzlichen Praxisnutzen. Insgesamt befindet sich das Werk auf dem Rechtsstand 1.1.2014.
das gesamte Arbeitsrecht in einem Band
mit Sozialversicherungs- und Steuerrecht
neu: mit Kommentierung des Art. 6 EUV
mit Checklisten, Beispielen, Formulierungsvorschlägen und Stichwort-ABCs
Rechtsstand 1.1.2014
Verfasser:
Herausgegeben von Prof. Dr. Martin Henssler, RA Prof. Dr. Heinz Josef Willemsen, Vizepräs. LAG Dr. Heinz-Jürgen Kalb. Bearbeitet von RA Prof. Dr. Georg Annuß, VorsRiBAG Prof. Klaus Bepler, RiinSG Prof. Dr. Claudia Bittner, LL.M., RAin, FAArbR Dr. Susanne Clemenz, RA, FAArbR Dr. Martin Diller, RA, FAArbR Dr. Boris Dzida, RA u. StB Dr. Benno Alexander Fischer, LL.M., DirArbG Dr. Hans Jörg Gäntgen, RA, FAArbR Prof. Dr. Björn Gaul, Prof. Dr. Richard Giesen, VorsRiLAG Dr. Michael Gotthardt, Prof. Dr. Martin Henssler, RAin Dr. Carmen Silvia Hergenröder, Stv.Vors. KArbG Prof. Dr. Curt Wolfgang Hergenröder, RA, FAArbR Dr. Klaus-Stefan Hohenstatt, Vizepräs. LAG Dr. Heinz-Jürgen Kalb, RA, FAArbR Prof. Dr. Michael Kliemt, Prof. Dr. Rüdiger Krause, RA, FAArbR Dr. Mark Lembke, LL.M., VorsRiLAG Dr. Josef Molkenbur, RA Dr. Thomas Müller-Bonanni, LL.M., RA, Ltd. VDir a.D. Bernhard Nimscholz, Prof. Dr. Susanne Peters-Lange, VorsRiLAG Martin Quecke, Prof. Dr. Hermann Reichold, Prof. Dr. Oliver Ricken, RA Dr. Hans-Jürgen Rupp, RA, FAArbR Prof. Dr. Bernd Sandmann, VorsRiLAG Reinhard Schinz, RA, FAArbR Dr. Johannes Schipp, Thür. Justizminister a.D., VorsRiBAG a.D., RA Harald Schliemann, RA, FAArbR, Notar Dr. Werner Schmalenberg, RA, FAArbR Dr. Peter Schrader, RA, FAStR Prof. Dr. Christoph H. Seibt, LL.M., RA Prof. Dr. Heinrich M. Stindt, RiinArbG Kathrin Thies, Prof. Dr. Gregor Thüsing, LL.M., Prof. Dr. Kerstin Tillmanns, RA, FAArbR Prof. Dr. Heinz Josef Willemsen, VorsRiLAG Werner Ziemann.

Düwell, Betriebsverfassungsgesetz 4.A. 2014

VRiBAG a.D. Prof. Franz Josef Düwell (Hrsg.): Betriebsverfassungsgesetz.
Handkommentar. 4. Auflage 2014, 1908 S., Gebunden,
ISBN 978-3-8487-0358-6, 98 €
Eine Serie von Rechtsprechungsänderungen des BAG
hat die Ausgangslage für die Betriebsratswahlen 2014 entscheidend verändert: So sind jetzt auch Leiharbeitnehmer bei den Schwellenwerten zu berücksichtigen und zählen insbesondere mit, wenn die Größe des Betriebsrats zu bestimmen oder die Beteiligung des Betriebsrats bei Betriebsänderungen im Streit ist. In Privatbe­triebe überlassene Arbeitnehmer des öffentlichen Dienstes sind sogar wählbar. Weitere wegweisende Entscheidungen des BAG zum betrieblichen Eingliederungsmanagement und des BGH zur Haftung von Betriebsratsmitgliedern sind ergangen. Wer die neue Rechtsprechung nicht kennt, provoziert erfolgreiche Wahlanfechtungen!
Eine große Verunsicherung
geht vom geänderten Arbeitnehmerüberlassungsgesetzes aus. Um Missbrauch zu verhindern, soll die Überlassung nur noch „vorübergehend“ erfolgen. Was heißt das? Welche Folgen haben Verstöße?
Die Neuauflage 2013/2014 des HK-BetrVG
gibt auf die drängenden Fragen Antworten:
Wie wirken sich der Wandel der Rechtsprechung und die Neufassung des AÜG auf Rechte der Leiharbeitnehmer und des Entleiherbetriebsrats aus?
Kann der Betriebsrat der Überlassung von Leiharbeit­nehmern auf Stammarbeitsplätze widersprechen?
Wann haften Betriebsratsmitglieder mit ihrem Privatvermögen?
Kann der Arbeitgeber die Beteiligung des Betriebsrats aus Gründen des Datenschutzes ablehnen?
Werden ältere und behinderte Arbeitnehmer in Sozialplänen durch Abschläge für rentennahe Jahrgänge benachteiligt?
Mit kritischem Blick
auf umstrittene Rechtsfolgen und präzisen Hinweisen zur frühzeitigen Vorbereitung und ordnungsgemäßen Durchführung der Wahlen ist der „Düwell“ ein unverzichtbares Hilfsmittel für die Praxis der betrieblichen Interessenvertretung.
Herausgeber sowie Autorinnen und Autoren bringen ihre Erfahrung aus der langjährigen Berufspraxis und auf der Grundlage höchstrichterlicher Rechtsprechung ein:
Prof. Dr. Thomas Blanke, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg | Dr. Dietrich Braasch, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Baden-Württemberg a.D., Stuttgart | Prof. Dr. Christiane Brors, Carl von Ossietzky Universität Oldenburg | Prof. Franz Josef Düwell, Vorsitzender Richter am Bundesarbeitsgericht a.D., Weimar/Konstanz | Ralf-Peter Hayen, DGB Bundesvorstand, ­Referatsleiter Recht, Berlin | Thomas Kloppenburg, Vorsitzender Richter am Landesarbeitsgericht Berlin-Brandenburg, Berlin | Prof. Dr. Wolfhard Kohte, Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg | Horst-Dieter Krasshöfer, Richter am Bundesarbeitsgericht, Erfurt | Dr. Thomas Kreuder, Rechtsanwalt, Bad Homburg | Olaf Kunz, IG Metall Bezirksleitung Küste, Hamburg | Thomas Lakies, Richter am Arbeitsgericht, Berlin | Dr. Frank Lorenz, Rechtsanwalt, Düsseldorf | Dr. Christine Schulze-Doll, Richterin, Arbeitsgericht Berlin | Dr. Sebastian Sick, LL.M.Eur., Rechtsanwalt, Hans-Böckler-Stiftung, Düsseldorf | Dr. Ralf Steffan, Rechts­anwalt, Köln | Arno Tautphäus, Vizepräsident des Landesarbeitsgerichts ­Thüringen, Erfurt | Joachim Teubel, Rechtsanwalt und Notar a.D., Hamm | ­Dr. Martin Wolmerath, Rechtsanwalt, Hamm | Prof. Dr. Gabriele Zwiehoff, FernUniversität in Hagen